Europaweit einheitliches Vorgehen notwendig: BARIG unterstützt Forderungen zum Ende der Maskenpflicht in Flugzeugen

Europaweit einheitliches Vorgehen notwendig: BARIG unterstützt Forderungen zum Ende der Maskenpflicht in Flugzeugen

In dieser Woche haben das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) und die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) die klare Empfehlung ausgesprochen, bereits ab dem 16. Mai 2022 EU-weit auf die Maskenpflicht in Flugzeugen zu verzichten.

Voraussetzung dafür soll sein, dass in dem jeweiligen Land auch keine Verpflichtung zum Tragen von Masken in öffentlichen Verkehrsmitteln besteht. Der Airline-Verband Board of Airline Representatives in Germany (BARIG), dem mehr als 100 deutsche und internationale Fluggesellschaften angehören, unterstützt die Initiative der beiden europäischen Behörden und befürwortet – wie auch Bundesverkehrsminister Volker Wissing und andere Branchenverbände wie der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) – die Umsetzung auch in Deutschland. Laut dem aktuellen Infektionsschutzgesetz in Deutschland würde die Maskenpflicht derzeit noch bis zum Auslaufen des Gesetzes am 23. September 2022 fortbestehen.

Dazu sagte Michael Hoppe, Generalsekretär des BARIG: „Insbesondere während der Pandemie hat sich immer wieder gezeigt, wie wichtig und sinnvoll ein europaweit einheitliches Vorgehen ist. Das gilt auch jetzt in der aktuellen Diskussion um das Ende der Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln und Flugzeugen. Es gibt eine klare EU-behördliche Empfehlung auf Basis wissenschaftlicher und pandemischer Erkenntnisse, wonach eine Verpflichtung zum Tragen von Schutzmasken nicht mehr notwendig ist. Wir fordern daher die bundesdeutsche Politik zum Handeln auf, um schnellstmöglich die europäischen Empfehlungen umzusetzen und damit auch dem Beispiel anderer EU-Staaten zu folgen. Ein nationaler Alleingang ist angesichts der aktuellen Situation nicht nachvollziehbar und auch den Konsumenten gegenüber nicht zu vermitteln.“

In diesem Zusammenhang weist BARIG auf die umfassenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen der Fluggesellschaften hin. Dazu gehören auch die Belüftungs- und Klimaanlagen in den Flugzeugen mit leistungsstarken Hepa-Filtern, wodurch die Luft in Flugzeugen erwiesenermaßen deutlich sauberer als in den meisten Lebensbereichen ist.

News Corner

BARIG member & partner login

Bitte melden Sie sich an, um den vollständigen Zugriff auf die Website zu erhalten.

BARIG-News

Layover Solutions wird Teil des BARIG-Netzwerkes

• KI-gestützte Plattform unterstützt Koordination von Services

Weiterlesen

BARIG Spring Brunch 2024 – Gelungener Auftakt der diesjährigen Eventreihe

Der jährlichen Tradition folgend, traf sich unsere Airline und Partner Community im Hilton Frankfurt Airport Hotel zur 12. Ausgabe des BARIG Spring Brunch.

Weiterlesen

Heutige Warnstreiks an den meisten deutschen Flughäfen sind unverhältnismäßig und richten großen Schaden an

In der Tarifauseinandersetzung zwischen der Gewerkschaft Verdi und dem Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen (BDSL) werden heute mit Ausnahme in Bayern bundesweit die Verkehrsflughäfen...

Weiterlesen

BARIG begrüßt Hauptstadt-Airport Berlin Brandenburg als neuen Partner

• Gemeinsam Innovationen forcieren und Prozesse weiter verbessern

Weiterlesen

BARIG: Geplante Erhöhung der Luftverkehrssteuer schadet der wirtschaftlichen Erholung

Der Verband der in Deutschland tätigen Fluggesellschaften, das Board of Airline Representatives in Germany (BARIG), kritisiert die vom Bundeskabinett geplanten Erhöhung der...

Weiterlesen

BARIG Full Board II/2023 – Getting Ready for UEFA EURO 2024

Welche Herausforderungen und Entwicklungen hält das Jahr 2024 für den Luftverkehr bereit – auch mit Blick auf anstehende Großereignisse wie die...

Weiterlesen

    Alle News

    BARIG News

    Bleiben Sie über die deutschen Luftfahrtnachrichten und das BARIG-Netzwerk auf dem Laufenden.

    BARIG News

    Bitte geben Sie Ihren Namen an.
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.
    Invalid Input

    Bitte triff eine Auswahl.
    Bitte triff eine Auswahl.
    Bitte stimmen Sie der Verwendung Ihrer persönlichen Daten zu.
    Invalid Input