Internationale Fluggesellschaften unterstützen Germania-Passagiere
Germania

Internationale Fluggesellschaften unterstützen Germania-Passagiere

Fluggäste, die von der Insolvenz der deutschen Fluggesellschaft Germania betroffen sind, erhalten auch Unterstützung von mehreren internationalen Fluggesellschaften.

Fluggäste, die von der Insolvenz der deutschen Fluggesellschaft Germania betroffen sind, erhalten auch Unterstützung von mehreren internationalen Fluggesellschaften, welche die ursprünglichen Germania-Ziele anfliegen. Nachdem kurz nach Bekanntwerden des Insolvenzverfahrens bereits zahlreiche deutsche Fluggesellschaften ihre Unterstützung angekündigt hatten, hat mittlerweile auch eine ganze Reihe von Airlines aus anderen Ländern zugesichert, den Fluggästen nach besten Möglichkeiten zu helfen. Dies teilt das Board of Airline Representatives in Germany (BARIG) mit.

„Wir bedauern die aktuelle Situation um Germania“, so Michael Hoppe, Generalsekretär des BARIG. „Gleichzeitig begrüßen wir die Solidarität in der Branche. Neben deutschen Fluggesellschaften haben auch Airlines insbesondere aus Ländern, in die Germania viele Passagiere befördert hat, schnelle und unkomplizierte Hilfe zugesichert. Sie bieten den betroffenen Gästen die noch verfügbaren Plätze zu sogenannten 'Rescue Fares' an.“

Zu den Fluggesellschaften, die ihre Unterstützung zugesichert haben, gehören die Airlines der LH Group (Lufthansa, Eurowings, Austrian Airlines, Swiss), Condor, Tuifly sowie unter anderem auch Easyjet, Sun Express und Sun Express Deutschland.

Michael Hoppe: „Die schnelle, unbürokratische Unterstützung für betroffene Fluggäste durch so viele Fluggesellschaften zeigt deutlich, dass die von der IATA getroffenen Vereinbarungen greifen und Airlines in diesen kritischen Fällen den Passagieren ‚Rescue Fares‘ offerieren. Dies ist hier in vorbildlicher Weise geschehen.“

Download

Mitglieder, Pressemitteilung

BARIG member & partner login

Bitte melden Sie sich an, um den vollständigen Zugriff auf die Website zu erhalten.

BARIG-News

Neugewählter Vorstand: BARIG setzt sein Engagement in der Air Cargo Community Frankfurt fort

Auch virtuell läuft die Zusammenarbeit der Air Cargo Community Frankfurt (ACCF) unermüdlich weiter. Per Videokonferenz wurde in der Mitgliederversammlung am 26. November 2020 ein neuer...

Weiterlesen

BARIG fordert: Quarantäne-Regelungen im Flugverkehr sollen mit sofortiger Wirkung abgeschafft werden

• Diese präventiven Maßnahmen sind weitgehend überzogen und tragen nur sehr unwesentlich zur Eindämmung der generellen Pandemie bei
• Regierungen sollten...

Weiterlesen

#barig.aerogram 2020 - Testen statt pauschaler Quarantäne sowie zukunftsorientiertes Handeln

Anlässlich des Luftverkehrsgipfels mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und Vertretern der Bundesregierung am vergangenen Freitag fordert BARIG, der Bundesverband der in Deutschland...

Weiterlesen

barig.aero - BER Special

- BER: Ein neues Kapitel der Berliner Luftfahrtgeschichte
- LH: Eine besondere Beziehung seit über 90 Jahren
- U2: Erster Flug am BER
- AF: Abschiedsflug nach...

Weiterlesen

Sicheres Reisen in der Luft auch während COVID-19: Umfassende Studie über den Luftstrom in der Flugzeugkabine beweist, dass ein Risiko einer COVID-19-Übertragung praktisch nicht besteht

• Geringes, quasi nicht vorhandenes Risiko einer Infektionsübertragung, insbesondere im Vergleich zu anderen geschlossenen Räumen
• Schnelle Auflösung und Entfernung...

Weiterlesen

JA zu Tests, aber NEIN zu präventiver Quarantäne

Die Luftfahrtindustrie erhöht den Druck auf die EU-Kommission und die nationalen Regierungen, dringend ihre politischen Maßnahmen zu ändern um den Luft- und Reiseverkehr neu zu...

Weiterlesen

    Alle News

    BARIG News

    Bleiben Sie über die deutschen Luftfahrtnachrichten und das BARIG-Netzwerk auf dem Laufenden.

    BARIG News

    Bitte geben Sie Ihren Namen an.
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.
    Invalid Input


    Bitte triff eine Auswahl.
    Bitte triff eine Auswahl.
    Bitte stimmen Sie der Verwendung Ihrer persönlichen Daten zu.
    Invalid Input