Von Vision zu Realität: BARIG beteiligt sich am Diskurs zur potentiellen biometrischen Gesichtserkennung an Flughäfen

Von Vision zu Realität: BARIG beteiligt sich am Diskurs zur potentiellen biometrischen Gesichtserkennung an Flughäfen

Überlastete Flughäfen und lange Bearbeitungs- und Wartezeiten von Fluggästen – dies könnte bald schon der Vergangenheit angehören. Ausgeklügelte automatisierte Identitätsmanagement-Systeme bieten eine moderne Vision von Flughäfen, an denen Passagiere nahtlos mit Unterstützung von biometrischer Gesichtserkennung ihre Reise beginnen können. Mit diesem Fokus organisierte das multinationale Technologieunternehmen Vision-Box am 18. Februar 2020 ein Seamless Travel Lab, in dem eine breit zusammengesetzte Gruppe von Luftfahrtexperten einen tieferen Einblick in das Konzept des Seamless Travel gewährte.

Die angesprochene Vision ist bereits heute an einigen Flughäfen der Welt Praxis. In Deutschland erweist sich die Implementierung von Gesichtserkennung an Flughäfen jedoch als eher schwierig; sehr zögerlich nähert sich die Branche hier zu Lande den Möglichkeiten des biometrischen Identity-Managements.

Auf dem Podium „Secure and Seamless: The Future of Travel is Here“ diskutierte Michael Hoppe, Vorsitzender und Generalsekretär des BARIG, gemeinsam mit hochrangigen Vertretern der Luftverkehrsbranche und Reisetechnologie-Firmen darüber, welchen Rahmen es bedarf, damit der Luftverkehrs-Standort Deutschland nicht den Anschluss verliert. Wie die ausgesprochen dynamische Debatte zeigte, ist es an der Zeit, besagte Lösungssysteme eindringlicher zu thematisieren. Ein wichtiges Fazit hierbei: Flugbranche, Regierung und Behörden müssen verstärkt zukunftsorientiert zusammenarbeiten, um die zeitgemäße Vision vom Seamless Travel auch für die Kunden in Deutschland zu realisieren.

BARIG member & partner login

Bitte melden Sie sich an, um den vollständigen Zugriff auf die Website zu erhalten.

BARIG-News

Pandemiebekämpfung im digitalen Zeitalter: Corona-Warn-App als wichtiges Instrument auf unserem Weg zurück zum 'Normalbetrieb'

In wenigen Wochen soll es soweit sein: Die aktuellen Entwicklungen an der Corona-Warn-App der Bundesregierung schreiten zügig voran und die Applikation könnte bald veröffentlicht...

Weiterlesen

BARIG begrüßt Aufhebung der Reisewarnung für die meisten europäschen Länder durch die Bundesregierung

• Flugreisen zwischen Deutschland und zahlreichen europäischen Ländern werden ab 15. Juni 2020 wieder möglich
• Absprachen mit weiteren Staaten weltweit müssen...

Weiterlesen

BARIG: Corona-Krise mahnt zu gemeinsamem Verantwortungsbewusstsein – Achtsames Handeln ermöglicht sicheren Neustart von Flugreisen

• Das Coronavirus verändert das Fliegen
• Fluggesellschaften, Flughafenbetreiber und Behörden wenden gesundheitsschützende Verfahren und Richtlinien an
...

Weiterlesen

Erste virtuelle Vollversammlung des BARIG in 70 Jahren Verbandsgeschichte

Ein historischer Moment für das Board of Airline Representatives in Germany (BARIG) - erstmalig in der Geschichte der gemeinsamen Interessensvertretung von mehr als 100 deutschen,...

Weiterlesen

„Ein bedeutendes Stück Lebensqualität und Mobilität“: BARIG begrüßt Pläne der deutschen Bundesregierung zum schrittweisen Abbau der Reisebeschränkungen

• Schrittweiser Abbau der Reisebeschränkungen hilft dem Warenverkehr und ermöglichen es den Menschen, wieder Freunde und Verwandte im Ausland zu besuchen
• Bilaterale...

Weiterlesen

Take-off-Team bündelt Kräfte: Ein Vorschlag zur koordinierten Aufhebung der Reisebeschränkungen im Luftfahrtsektor

Die letzten schweren Wochen der strikten Reisebeschränkungen aufgrund des Covid-19-Virus haben die gesamte Luftfahrt- und Reisebranche schwer in Mitleidenschaft gezogen. Ein Take-off-Team,...

Weiterlesen

    Alle News

    BARIG News

    Bleiben Sie über die deutschen Luftfahrtnachrichten und das BARIG-Netzwerk auf dem Laufenden.

    BARIG News

    Bitte geben Sie Ihren Namen an.
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.
    Invalid Input


    Bitte triff eine Auswahl.
    Bitte triff eine Auswahl.
    Bitte stimmen Sie der Verwendung Ihrer persönlichen Daten zu.
    Invalid Input